wurde am 02.02.2004 auf Initiative von Haike Lieder gegründet. Ziel ist die Bemalung und die Pflege der bemalten Hydranten. Derzeit gibt es 15 Mitglieder.

Schon 2003 wurden die ersten Hydranten im Landkreis (Schmölln, Ziegelheim und Ehrenhain) bemalt.

 

Seit 2004 folgten weitere in Altenburg, Meuselwitz, Nobitz und Kotteritz.

2005 schaffte Rosi Schmidt-Uhlig das fast Unmögliche und bemalte allein sowie mit Kindern und Jugendlichen alle Hydranten in Schmölln. Das ist doch Guinness-world-records-book verdächtig, oder?

 

Am 30.03.2005 feierte der Verein die erste Hydrantentaufe, die des „Kunz von Kauffungen mit den beiden entführten Prinzen", am Fuße des Schlosses in Altenburg.

 

Der Verein hoffte und bemühte sich um das Engagement ansässiger Schulen, Einrichtungen und Privatpersonen, weitere Hydranten zu bemalen. Derzeit gab es im Landkreis leider nur 3 aktive Malerinnen, die neben Arbeit, Familie und anderen Aufgaben unmöglich allein die Pflege und alle Malwünsche erfüllen konnten.

Am 29.03.07 wurde die erste Fotoausstellung in der Rathaus-Galerie in Schmölln eröffnet. Ausgestellt wurden auch zahlreiche Schülerzeichnungen.

2007 geriet der Verein durch Wegzug der beiden Vorstandsmitglieder in ziemliche Schwierigkeiten und es drohte die Schließung.

 

Am 16.9.08 wurde der neue Vorstand mit Norbert Mattner

als 1. Vorsitzenden für weitere 4 Jahre gewählt.